Das digitale Zeitalter ist da und auch das Bürgerfernsehen Rheinland-Pfalz beschreitet neue Wege. Als Vorreiter beenden die Offenen Kanäle (OK-TV) am 30. Juni 2017 die analoge Kabelverbreitung. Wir möchten eine bessere Bildqualität durch digitale Verbreitung im Kabel bieten und Sie rund um die Uhr mit Berichten aus ihrer Stadt und Region erfreuen. Andere Sender sind zwar noch nicht betroffen, die Umstellung wird dennoch eine nachhaltige Investition sein, da der Kabelanbieter Vodafone Kabel Deutschland voraussichtlich in den nächsten zwei Jahren die analoge Verbreitung aller TV-Programme in Rheinland-Pfalz abschalten wird.

Analoges Fernsehen ist mit einer schlechteren Bildqualität und nur bis zu 36 Sender zu empfangen. Für den digitalen Empfang benötigen Sie entweder ein Fernsehgerät mit eingebautem DVB-C oder bei älteren Geräten einen externen Digitalempfänger (Receiver, Settop-Box).

Bei Fragen zum analogen und digitalen Fernsehen, ihrem Fernsehgerät oder ob Sie von der Umstellung betroffen sind und was Sie tun können, informieren Sie sich unter dem Link www.lmk-online.de/ok-tv/analogabschaltung oder unter der Telefonnummer (06 21) 54 58 74 60.

Fragen und Antworten zur Analogabschaltung finden Sie hier.