Überspringen zu Hauptinhalt

Denkmale in Koblenz

Der “Tag des offenen Denkmals” am 13. September wird in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht in der gewohnten Form stattfinden. Ein Arbeitskreis in Koblenz hat sich eine digitale Alternative überlegt. Einige Denkmale werden in Form von Videoclips vorgestellt – im TV und Online.

Junge Mitarbeiter*innen von OK4 Koblenz waren in den letzten Wochen mit der Kamera unterwegs und haben mit viel Zeitaufwand und Engagement produziert. Die ersten fünf Filme werden am Sonntag, 13. September ab 18:00 Uhr bei OK4 zu sehen sein. Vorgestellt werden

  • das Fort Asterstein,
  • der historische Teil des Hauptfriedhofs,
  • die Kirche St. Kastor,
  • das Treppenhaus im Gebäude Schloßstraße 1,
  • die Krypta in der Heilig-Kreuz-Kirche.

Weitere Filme werden in den nächsten Wochen und Monaten folgen.

Unterstützt wird das Projekt vom Kulturamt und der Denkmalpflege der Stadt Koblenz und vielen weiteren Partnern.

Die Filme sind in der OK4-Mediathek zu sehen.

An den Anfang scrollen