Überspringen zu Hauptinhalt

Die Feldkirche- im Orginal und als Modellbau

Der Modellbauer  Dipl. Betriebswirt Walter Teufert baute die Evangelische Feldkirche im Maßstab 1:60 nach.

Für den Produzenten Erich Walther Anlaß, in einem Bericht das Modellbauwerk und das Orginal  näher zu betrachten.

Über die Enstehung des Modells berichtet Herr Walther:

“Seine Werkstücke sind sehenswerte Zeitzeugen die als Kulturdenkmäler noch bestehen, oder bereits in Vergessenheit geraten sind.
So zum Beispiel das Modell einer Wassermühle mit Kollergang, der ehemalige Bahnhof Fahr-Irlich, die Landvilla des Geheimrat Roentgen in Fahr.
Nach einer Vorbereitungsphase von zwei Monaten entstand das Modell der Feldkirche in 540 Arbeitsstunden.
Während der Bauphase entstanden immer wieder neue kreative Ideen für die Innen- und Außengestaltung.

Wie soll ein Schieferdach simuliert oder Mini Meistermann-Kunstglasfenster so wirklichkeitsnah wie möglich realisiert werden?
Gibt es eine elektronische Lösung den Original Kirchenglockenklang sowie den Klais-Orgelklang hörbar zu machen?
Die Innenausstattung in den bekannten Farben, kleinen Einrichtungsgegenständen wie Altar, Orgel, Sitzbänke, Kerzenleuchter.

Es wurde ein Unikates Meisterwerk welches 2021 in verschiedenen Ausstellungen mit anderen Werken präsentiert werden soll.

 

Die visuellen  Ansichten des Films konnten durch  Unterstützung von Regionalkantor i.R.  Bernd Kämpf an der Klais-Orgel sowie dem Glockenklang realisiert von Bernd Elberskirch auch klanglich dokumentiert werden.

“Kultur muss man erlebt und geschützt werden, mit allen Sinnen”,  sagt Erich Walther zur Intention seines Films, und ergänzt:

“Die Feldkirche ist  ja nicht nur ein  ein Kulturdenkmal sondern  lädt  ein auch ein zur Andacht,
AN(GE)DACHT
-> KOMMT HEREIN -> EINTRITT FREI FÜR ALLE -> “NEHMT PLATZ FÜR EINE ATEM-PAUSE”

Der Film ist erstmalig im OK4Neuwied zu sehen am:

 

Sonntag, 01.11.2020 um 12:00 Uhr

Montag, 02.11.2020 um 12:00 Uhr

Donnerstag, 05.11.2020, 10:25 Uhr

 

Fotos und Video-Diashow:  Erich Walther, Klais-Orgelmusik Bernd Kämpf Regionalkantor i.R. Tonaufnahme: Bernd Elberskirch.
Technische Beratung und Hilfe bei der Realisierung: Alfred Litz (Dacheindeckung) und Marcus Roskosch (Sound-Technik)

An den Anfang scrollen